[Call & Surf IP]  [Mobilfunk: D-Netz-Qualität]  [DSL Angebote]  [Wo ist Entertain VDSL verfügbar?

[Kabel BW Sonderaktion]    [Kabel Deutschland Tarife]   [Unitymedia Kabel Internet
Call&Surf Studenten  |  DSL 16000 oder 16plus  |  KabelBW Verfügbarkeit |  klarmobil: Welches Netz

Telekom: VDSL-Ausbau in 44 Städten läuft - in Aalen, Aschaffenburg, Fulda, Kiel, Ingolstadt, Herrenberg, Offenburg, Rastatt, Tübingen und weiteren Orten

 

Um das Jahr 2006 herum baute die Telekom etwa 50 größere Städte erstmalig großflächig für VDSL aus. Nach vielen kleineren Netzausbauten startet die Telekom nun wieder eine besondere VDSL-Ausbauoffensive. Darunter u.a. Fulda, Kleve, Limburg, Herrenberg, Offenburg und Tübingen.


Nach dem großstädtischen VDSL-Ausbau 2006 ging es in den letzten Jahren auch bei der
Telekom meist eher um die Verbesserung der DSL-Versorgung in kleineren, ländlicheren
Gemeinden.

Ausgebaut wurde folglich oftmals dort, wo DSL gar nicht oder nur mit sehr langsamen
Geschwindigkeiten zur Verfügung stand. Diese Ausbaumaßnahmen erfolgten oftmals im
Rahmen von geförderten Ausschreibungen, bei denen die öffentliche Hand den DSL-Ausbau
mit Geld oder Vorleistungen (Glasfaser oder Leerrohre) unterstützte.

Das Besondere am neuen Telekom-Ausbauprogramm 2013: In diesem Rahmen werden
wieder einige, eher größere Ortsnetze großflächig für VDSL ausgebaut. Hiervon profitieren
dann auch Nutzer, die bislang vielleicht schon DSL 3000 oder gar DSL 16000 erhalten,
zukünftig aber auch VDSL nutzen können. Bei den Ausbauten in den letzten Jahren gingen
solche Gebiete meist leer aus, weil sie ja schon mit DSL versorgt waren. Zudem finanziert
die Telekom das VDSL-Ausbauprogramm für 44 Städte selbst.

In den ausgebauten Gebieten wird dann VDSL mit bis zu 50 MBit/s großflächig verfügbar
sein. Damit sind dann die Call&Surf-Tarife bzw. Entertain-Komplettpakete mit schnellen VDSL-Anschlüssen buchbar. Im Laufe des Jahres 2014 soll in diesen Orten teilweise sogar
das neue Vectoring-VDSL mit bis zu 100 MBit/s buchbar sein.

Je nach den technischen Gegebenheiten kann es aber durchaus sein, daß an verschiedenen
Anschlüssen VDSL nur mit etwas geringeren Geschwindigkeiten (z.B. nur bis zu 25 MBit/s)
oder gar weiterhin nur ADSL/ADSL2+ verfügbar ist.

Das sind die 44 Städte im VDSL-Ausbau 2013 / 2014:

- Aalen, Aichach, Albstadt-Ebingen, Aschaffenburg, 
- Bad Nenndorf, Bad Salzschlirf, Baden-Baden, Beilstein Württ, Bühl (Baden), 
- Emmerich am Rhein, 
- Fulda, 
- Gifhorn,
- Kiel, Kleinmachnow, Kleve (Niederrhein), 
- Hann. Münden, Hennigsdorf, Herrenberg, Hilden, Hildesheim, Hofheim am Taunus,
  Hofheim-Wallau
- Ingolstadt (Donau)
- Limburg a. d. Lahn, Löhne, Lübbecke, 
- Kalbach (Rhön), Kevelaer, 
- Miltenberg, 
- Neuhof (Kr. Fulda), 
- Obernburg am Main, Offenburg, 
- Prenzlau, 
- Rastatt, Rendsburg, Roth (Mittelfr.), 
- Siegburg, Starnberg, 
- Torgau, Tübingen (inkl. der zum Tübinger Ortsnetz gehörenden Gemeinde Kusterdingen), 
- Velten, 
- Waldenbuch, 
- Zittau, Zweibrücken.

Der Ausbau in den genannten Orten läuft zur Zeit. Es ist dabei durchaus möglich, daß 
innerhalb einer Gemeinde mehrere Ausbauprojekte der Telekom gleichzeitig erfolgen:

Zum Beispiel sind Aschaffenburg, Kiel und Rastatt auch Städte des FTTH-Glasfaserprojektes
der Telekom, hier betreffen der Glasfaserausbau und der VDSL-Ausbau jeweils 
unterschiedliche Stadtteile. Ein anderes Beispiel für mehrere Ausbauvorhaben ist Tübingen, 
wo der Ausbau der Ortsteile Bühl, Hirschau und Hagelloch im Rahmen eines Förderprojektes
erfolgte, der restliche Ausbau des Ortsnetzes (plus offenbar auch weitere Teile von Hirschau)
über das Telekom-eigene Programm.

Wann sich die Ausbaumaßnahmen in Form einer besseren Verfügbarkeit von VDSL 
und Co. genau bemerkbar machen, läßt sich nicht allgemein sagen.

Als interessierter Kunde sollten Sie am besten regelmäßig den DSL-Verfügbarkeitscheck
der Telekom
nutzen, um zu sehen, welche Produkte bei Ihnen konkret verfügbar sind.

Mehr Informationen zu den Tarifen der Deutschen Telekom und den an 
Ihrem Standort verfügbaren Produkten erhalten Sie auf der Telekom-Homepage:

 
>>> zur Telekom-Homepage

>>> zu den Call&Surf-Tarifen
>>> zu den Entertain-Tarifen
>>> zur DSL/VDSL-Verfügbarkeitsprüfung


[DSL: ISDN / NGN?]  [Vodafone DSL Zuhause]  [KabelBW in Tübingen]  [Telekom Wechselangebote
Günstige Mobilfunk-Tarife:  [klarmobil Handy-/Datentarife]   [Yourfone Tarife]  [Die 1&1 Allnet Flats]

DSL-Tarife für Studenten   |   1&1 DSL Tarife |  Unitymedia ohne Kabelfernsehen  |   o2 Blue Studenten


Alle Daten und Angaben ohne Gewähr.


AKTUELL:  Call&Surf IP und Entertain IP - Der IP-basierte Anschluß
AKTUELL:  Simyo - neue Tarife: Easy Allnet 200, Giga Allnet 400 und Giga Allnet Flat

DSL:   Hintergrund: Das steckt in der neuen Vodafone VDSL-Box
DSL:   o2 DSL: Die neuen Tarife im Überblick

DSL:   DSL für Studenten: Der Tarif o2 DSL Young im Überblick
DSL:   Telekom: Kündigung von Analog und ISDN-Anschlüssen?

KABEL:  Kabel BW: In Herrenberg, Nagold, Tübingen, Reutlingen, Rottenburg,...
KABEL:  Kabel BW - Viele Tarife auch entbündelt (ohne Kabelfernsehen)

MOBILFUNK:   Base - Allnet-Flats und mehr - welches Netz nutzt Base?
MOBILFUNK:   
Vodafone Red für junge Leute mit attraktiven Handyangeboten
MOBILFUNK:   Welcher Mobilfunk-Discounter verwendet welches Netz?


 Letzte Aktualisierung: So. 19.1.2014  |  [Startseite]  [Mail]  [Impressum]  |  (c) 2014 Christian Appenzeller